La Roulotte

Was meines Wissens nach so viel heißt wie „Der Anhänger“. Das war die Imbissbude auf dem Indigo Camping „Les Pins“* auf der Ile de Oleron. Das Konzept von Indigo gefällt mir sehr.
Weg von sturen Parzellen und plattgewalzten Plätzen. Hin zu großen Pinien, Sandböden, und eher in Richtung Abenteuerspielplatz. Das es diese Plätze in ganz Frankreich gibt ist schön dazu. Leider zieht es die deutschen Vollkontakteltern mit ihrem Holzperlenschmuck  an.
Aber da der Franzose sehr gerne auch ein wenig Action auf den Plätzen bietet ist da immer was los ob man schräge aber erstaunliche Trickfilme im „Cinema Plein Air“ zeigt, ein Petanque Turnier ausrichtet oder einfach mal so eine Runde Musik zum Besten gibt. Ist man in leichter Laune und erträgt so manches auch viel leichter und mit genug Wein auch sehr viel amüsanter.

*Es gibt zwei Indigo Plätze auf Oleron

La Roulotte

Advertisements

Wir haben gepackt

gepackt

Zwei Erwachsene und zwei Kinder. Ein Citroen Berlingo II voller Campingkram. Dieses Fahrzeug war ein tolles Arbeitstier und fürs Camping ist der perfekt. Kann ich jedem empfehlen der sich überlegt, die Zeit ein wenig draußen zu verbringen. Als dann Kind3 dazu kam wurde es zu eng aber für zwei Leute ist es sogar wie ein ganz kleines Wohnmobil. Mann bekommt zwei Fahrräder rein oder kann auch mal drin schlafen.
Ich selbst bin ja fast unfähig einen Koffer zu packen, aber Auto packen ist mein Ding. Die roten Boxen links im Bild haben wir bei Arcachon (Bordeaux) gekauft und haben festgestellt das Schubladen ein enormer Vorteil sind bei solch enger Packart. Denn wenn ich an die (transparente) Kiste ganz unten will muss man jedes mal alles abbauen. Ach ja, transparent ist wichtig, wenn man nicht immer jede Kiste aufmachen will. Auch wenn man Ordnung führt, der Korkenzieher/Feuerzeug etc. landet doch mal wo ganz anders.
Das Foto entstand an der Düne bei Arcachon. Ein manchmal sogar tiefsandiger Campingplatz  und  genau aus solchen Gründen fahre ich  immer Allwetterreifen. Das ganze Sommer- Winterreifengedöns ist sowieso sinnlos. Höheren Spritverbrauch konnte ich nicht feststellen aber tiefer Sand oder überraschend Schnee in den Alpen habe ich mit solchen Reifen gut meistern können.
Dieses Jahr zum ersten Mal Zelturlaub mit dem Jumpy dafür mit einem Passagier mehr und mehr Ausrüstung. Es wird eng. Kinderwagen, Tragekraxe, Babyreisebett..argh